Holundersaft


Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, haben Sie mit dem
Holundersaft ein probates Mittel gegen Ihre Beschwerden
gefunden. Trinken Sie vor dem Einschlafen zwei Schnaps-
gläser voll Holundersaft, und das Sandmännchen wird auch
wieder zu Ihnen kommen und Ihnen einen gesunden Schlaf
bescheren!



Zutaten:

 Frisch gepflückte Holunderbeeren
 250 g Zucker
 ½ TL Zimtpulver (pro kg Beeren)

Zubereitung:

Die Holunderbeeren gründlich verlesen, entstielen,
waschen, abtropfen lassen und durch ein Sieb passieren.
Den so entstandenen Holundersaft geben Sie zusammen
mit dem Zucker und Zimtpulver in einen Topf und lassen
ihn ca. fünf Minuten kochen (ständiges Umrühren dabei
nicht vergessen!). Die noch möglichst heiße Flüssigkeit
füllen Sie in saubere Flaschen, die Sie gut verschließen.


Dieser Saft kann pur oder mit Kräutertee verdünnt
getrunken werden. Er wird beispielsweise für die
Zubereitung von Holunderlikör benötigt. Wegen seiner
wertvollen Inhaltsstoffe wird er besonders gerne bei
Erkältungen verwendet, außerdem ist er ein probates
Mittel gegen Verdauungsbeschwerden.

Guten Appetit!